OMG! Das ist eine riesige Maine Coon

Die Maine Coon Katze hat das Internet im Sturm erobert und fasziniert Katzenliebhaber auf der ganzen Welt mit ihrer Schönheit, Größe und majestätischen Präsenz. Die Nachfrage nach einer solchen "großen" Katze ist immer überwältigender geworden.

Die Maine Coon-Katze ist die größte Rasse der domestizierten Katze. Wenn sie voll ausgereift ist, beträgt die durchschnittliche Größe eines Männchens 8 – 10 kg und die eines Weibchens 4 – 6 kg. Genau wie Menschen können auch ihre Formen und Größen außerhalb des "Durchschnitts" liegen.

Während die meisten meiner Männer im Durchschnittsbereich liegen, habe ich einen, der weit darüber hinausgeht und mit 3 Jahren 13 kg wiegt. (Omega, meine einfarbig weiße Maine Coon). Persönlich erscheint er wie ein Fabelwesen, so groß wie er ist.

Omega ist nicht die agilste Katze. Er springt nicht viel und wenn er springt, ist er sehr unbeholfen und ungeschickt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an seiner Größe und seinem Gewicht liegt. Es ist viel, was er mit sich herumträgt. Aufgrund seiner Größe achte ich sehr auf seine Herz- und Gelenkgesundheit. Er hat sich den Ellbogen verstaucht, weil er einfach vom Kratzbaum gesprungen ist!

Als Jungtier gab es keine Möglichkeit für den Züchter, mich oder irgendjemand, vorherzusagen, wie groß er sein würde. Er hatte die gleiche Größe wie seine Geschwister. Tatsächlich hat meine Tochter seinen Bruder und der wiegt 8 kg.

Das Beste, was Sie tun können, ist, sich darüber aufzuklären, was Sie beim Kauf eines Maine Coon-Kätzchens erwartet. Wenn Sie sich für diese Rasse allein schon wegen ihrer Größe interessieren, dann verpassen Sie wirklich so viele andere faszinierende Eigenschaften, die diese Rasse aufweist.

 

Glauben Sie nicht immer, was Sie im Internet sehen


Was Sie gleich sehen werden, könnte Sie schockieren. Es stimmt zwar, dass Maine Coons große Katzen sind, aber die Fotos von ihnen können so manipuliert werden, dass sie riesig erscheinen! Für den gewöhnlichen Menschen, der mit diesem "Fotografie"-Trick nicht vertraut ist, sind Sie dabei, etwas Neues zu entdecken.


Je näher das Etwas an der Kameralinse ist, desto größer erscheint es im Vergleich zu Objekten im Hintergrund auf dem Foto. Sie werden also Leute sehen, die ihre Maine Coons auf einem Foto halten, und die Katze sieht super groß aus! In Wirklichkeit kann die Katze von durchschnittlicher Größe und Gewicht sein. Die Erscheinung erfolgt durch das Kameraobjektiv.


Ich habe einige Fotos von 3 meiner eigenen Katzen gemacht, alle in verschiedenen Größen, um Ihnen zu zeigen, wie verrückt es ist, sie nebeneinander zu sehen. Auf dem ersten Foto halte ich die Katze nahe an meinem Körper. Auf dem zweiten Foto halte ich die Katze mit nach außen gestreckten Armen, wodurch die Katze näher an das Kameraobjektiv herangeführt wird.


Es war nicht leicht, Omega so durchzuhalten, aber ich habe es geschafft! Ich zählte es als mein Training für den Tag. 

 

Joan - 1.81 kg Maine Coon Kätzchen

joan3monthsassykoonz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Joan - 3 Monate alt - 4 Pounds ( 1,81 Kg)

joan3monthsassykoonz2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Joan - 3 Monate alt - 4 pounds (1.81 kg)

 

Finlay - 8.62 kg Maine Coon

finley6yearssassykoonz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finlay - 6 Jahre alt - 19 pounds (8,62 kg)

finley6yearssassykoonz2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Finlay - 6 Jahre alt - 19 pounds (8,62 Kg)

 

Omega - 13.15 kg Maine Coon

 omega3yearsoldsassykoonz
Omega- 3 Jahre alt - 29 pounds (13.15 Kg)

omega3yearsoldsassykoonz2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Omega- 3 Jahre alt - 29 pounds (13.15 Kg) 

 

 

Nun gut, Omega sieht riesig aus, egal wie man ihn betrachtet. LOL


Sie wissen, wie man sagt... Die Grösse macht es nicht aus


Wie immer möchte ich die Öffentlichkeit über Maine Coons und die Themen, die sie umgeben, aufklären. Ziel dieses Blogbeitrags war es, die Wahrnehmung der riesigen Maine Coons anhand von Online-Fotografien bewusst zu machen.


Ich persönlich lehne es ab, ein Kätzchen an jemanden zu verkaufen, der die Größe seiner Katze zu einer Priorität macht. Da ich nicht vorhersagen kann, wie sich das Kätzchen entwickeln wird, wenn es voll ausgewachsen ist, möchte ich niemanden enttäuscht zurücklassen.


Ich ziehe es vor, mich weiterhin auf Gesundheit, Temperament und die Erfüllung des Rassestandards der Maine Coon zu konzentrieren. Ich denke, diese drei Bereiche sind die wichtigsten. Vielleicht möchten Sie auch einen Maine Coon-Züchter finden, bei dem Gesundheit und Temperament an erster Stelle stehen.


Maine Coon Rasse Standard


Der Rassestandard der Rasse Maine Coon ist auf den nachstehenden Fotos dargestellt. Es gibt keine Erwähnung einer bestimmten Größe oder eines bestimmten Gewichts.

 

  • Maine Coon Breed Standard

Wenn Sie auf der Suche nach der "größten Katze, die Sie finden können" oder einer "riesigen Maine Coon" sind, dann sollten Sie vielleicht einen Rentner in Betracht ziehen. Auf diese Weise können Sie bereits sehen, wie sie als Erwachsene aussehen werden. Andernfalls sollten Sie sich die Zeit nehmen, mehr über die Maine Coon zu erfahren, als nur über ihre Größe. Es ist voll von so vielen wundervollen Eigenschaften. 

Autor: Sassy Koonz 

Übersetzung durch: Diana Sferrazza

Ich habe in den letzten Jahren unzählige Male, wahrscheinlich schon einige Jahre nachdem die Vorschrift herausgegeben wurde, gesagt, dass die nach Schweden eingeführten Katzen vor dem Alter von 3 Monaten auf Tollwut getestet oder in der Dispensierung zugelassen werden müssen. Als sie die Regeln geändert haben, dass wir nur noch gegen Tollwut impfen können und dann 21 Tage warten müssen, um die Katze nach Schweden zu bringen, wurde es für uns sehr viel leichter, obwohl dies erfordert, dass Sie in das Land reisen, in dem die Katze ist, und die Katze selbst abholen müssen. Wenn jemand anderes die Katze für Sie nach Schweden bringt, ist ein Trace Zertifikat erforderlich, das ziemlich teuer und mühsam zu beschaffen ist. (unvernünftig, wenn Sie mich fragen, aber so sind die Regeln). 

Nun, es waren nicht die verschiedenen Arten des Imports, über die ich sprechen wollte, obwohl dies in diesem Fall eigentlich mehr als relevant ist, da unzählige Züchter aus den östlichen Ländern mehr als glücklich sind, die Katze mit einer Person zum entsprechenden Flughafen zu schicken und Ihnen die Katze dort zu übergeben. Das ist zurzeit ohne Trace Zertifikat nicht erlaubt, die Katze würde als eingeschmuggelt gelten, und es scheint, dass die meisten neuen Züchter nicht einmal davon wissen.

Es ist nicht einfach, eine Katze mit Zuchtrechten in Schweden zu kaufen (und soweit ich verstanden habe, gilt dies ebenfalls für alle anderen Länder der Welt). Aber ich kann ehrlich sagen, dass ich selbst nur sehr wenige Anfragen erhalten habe, und selbst wenn sie mich alle gefragt hätten, wäre es mir einfach nicht möglich gewesen, Kätzchen mit Zuchtrechten an jeden zu verkaufen, der nach Kätzchen für die Zucht zu suchen scheint. Es ist jedoch nicht so schwierig, wie es scheint. Ich habe mit vielen Freunden gesprochen, die ebenfalls züchten, und alle, die ich kenne, scheinen die gleiche Einstellung wie ich zu haben. Sie sind keineswegs abgeneigt, Kätzchen zur Zucht an einen neuen Züchter zu verkaufen, im Gegenteil!

Aber wie die meisten meiner Freunde möchte ich eine ordentliche Präsentation, wir möchten wissen, dass Sie das wirklich gut durchdacht haben, dass Sie ein Ziel für Ihre Zucht haben (ich denke, hier kann ich sowohl für Show-Züchter als auch für Outcross-Züchter sprechen. Wir möchten, dass Sie einen registrierten Zwinger haben, wenn Sie nach dem Kitten suchen, oder zumindest einen haben, bevor es Zeit für das Kitten ist, einzuziehen). Wir möchten, dass Sie einen Plan und ein Ziel haben, einen Gedanken bezüglich Ihrer Zucht. Natürlich möchte derjenige, der Ihnen das Kätzchen verkaufen wird, dass Ihr Ziel mit dem Ziel, das er oder sie hat, in guter Übereinstimmung ist. Ihr Züchter sollte Ihr Mentor sein, und dann ist es gut, wenn Sie eine ähnliche Auffassung von der Zucht haben. Sprechen Sie rechtzeitig mit den Züchtern, bauen Sie eine Beziehung zu den Züchtern auf, dies wird Ihnen den Weg zu einem neuen Kätzchen für die Zucht so viel einfacher machen, und zwar nicht nur zu diesem ersten, sondern zu allen zukünftigen Zuchtkatzen. Ein Züchter, der Sie gut kennt, ist gerne Ihr Mentor und bürgt für Sie bei anderen Züchtern.

Sprechen wir über die grosse Frage zu importieren, vielleicht hauptsächlich aus den östlichen Ländern.
Was macht Importe aus diesen Ländern so attraktiv? Ich sehe, dass dies nicht nur in Schweden geschieht, sondern auf der ganzen Welt. Und welche Risiken sind damit verbunden?

  • Viele, viele Züchter stellen keine oder nur sehr wenige Fragen. Ist das gut oder schlecht? Ich würde nicht sagen, dass es ein gutes Zeichen ist, wenn der Züchter keine Fragen stellt. Und stattdessen wird die Katze mehr oder weniger direkt an Sie verkauft. Sie könnten sich fragen, wie viele Katzen mit dem gleichen Stammbaum hat dieser Züchter bereits in dasselbe Land, in nahe gelegene Länder oder einfach nur mit Zuchtrechten verkauft?
  • Innerhalb dieser Länder gibt es eine enorme Masse an sogenannten "Massenzuchten". Die Katzenfabriken, die nur die Massenproduktion von Kätzchen betreiben. Die Gruppe von Katzen ist extrem gross und oft gibt es nicht einen Bruchteil aller anwesenden Katzen, wie Sie sie auf den Webseiten sehen können. Die Katzen leben in speziellen Gebäuden, und die Regeln sind weit entfernt von unseren ziemlich strengen Vorschriften (jetzt denke ich an Schweden, andere Länder haben vielleicht nicht die strengen Regeln, die wir für die Tiere haben). Damit ergeben sich weitere Probleme. (Natürlich sind nicht alle Züchter aus diesen Ländern so. Es gibt eine Menge guter Züchter, aber als neu werdender oder neu angetretener Züchter, woher würden Sie wissen, wonach Sie suchen müssen?)
    • Der Infektionsdruck bei einer so grossen Gruppe von Katzen wird enorm sein. Das Risiko für Ihre neue Katze, einige Infektionen wie Herpes, Chlamydien, Mykoplasmen, hohe Corono-Titer, Giardien, Tritrichomonas oder Cryptosporidium zu übertragen, steigt deutlich an, um nur einige Beispiele zu nennen.
    • Es besteht auch ein grosses Risiko, dass Ihre neue Katze oder Ihr Kätzchen sozial sehr untrainiert und sehr scheu ist, wenn es als Kätzchen mehr oder weniger isoliert vom menschlichen Kontakt aufgewachsen ist.
  • Eine andere Sache, die gut zu wissen ist, dass vor allem in den östlichen Ländern man so gut wie alles bekommen kann, wenn man nur bezahlt. Das heisst, wenn Sie den Züchter um Tests bitten, kann er grundsätzlich zu jedem Tierarzt gehen und sich einfach ein Zertifikat kaufen. Dasselbe gilt natürlich auch für die Bescheinigung, dass die Katze frei von Infektionen ist. (Dies wird von guten Züchtern aus diesen Ländern erzählt).
  • Die Eltern werden fast nie auf HD und HCM getestet, ausser durch DANN. Dies kann auch auf andere wirklich gute Züchter zutreffen, aber wenn Sie eine Katze oder ein Kätzchen für viel Geld importieren, das auch von nicht getesteten Eltern stammt, dann sollten Sie zumindest sicherstellen, dass die Katze/das Kätzchen, das Sie importieren werden, einen wirklich einzigartigen Stammbaum hat. Woher wollen Sie wissen, was einzigartig ist, wenn Sie nicht alle Zwingernamen und die Geschichte derer in einem Stammbaum kennen?
  • Sie sollten sich auch bewusst sein, dass ein Züchter in vielen östlichen Ländern nicht einmal ein Drittel so viel für eine Katze in seinem eigenen Land verlangt, wie er es beim Export einer Katze tut. Für sie ist es ein enorm gutes Geschäft eine Katze ins Ausland zu verkaufen. Das zieht leider alles andere als seriöse Leute an, die mit dem Massenexport von Katzen viel Geld verdienen wollen. Einige haben sogar ein Geschäft mit dem Lockvogel in Schweden, oder möglicherweise auch in anderen Ländern, aufgebaut, ein Verwandter oder Freund, der in dem betreffenden Land lebt und die Katzen für sie verkauft.
  • Ich habe unzählige Male auf verschiedenen internationalen Foren gesehen, wo Züchter im Voraus bezahlt haben, aber nie ein Kätzchen erhalten haben.
  • Ich habe auch viele, viele Züchter gesehen und mit ihnen gesprochen, die Katzen oder Kätzchen gekauft haben, die bei ihrer Ankunft wirklich, wirklich krank waren, in schlimmeren Fällen sogar kurz nach der Ankunft starben.
  • Ein Import sollte auch einzigartige Linien haben, sonst ist es doch ziemlich sinnlos, die Katze oder das Kätzchen in unser Land zu bringen, oder?

Der Import ist selbst für einen alten, erfahrenen Züchter ein Abenteuer, also warten Sie mit dem Import einer Katze/Kitten, bis Sie etwas Erfahrung haben. Wenn Sie dies als neuer Züchter ausprobieren möchten, stellen Sie bitte sicher, dass Sie einen sehr erfahrenen Züchter haben, der Ihnen hilft; ein Züchter mit vielen Kontakten im Ausland, der Ihnen helfen kann, einen guten Züchter zu finden, den er kennt, oder jemanden zu kennen, der ihn kennt, usw. 

Im Laufe der Jahre habe ich unzählige Male verschiedene Fälle gesehen, in denen die Dinge sehr schief gelaufen sind, weil jemand einen Import gemacht hat, ohne dass er davon wusste.

Ich habe gesehen, wie Importe aus Australien/Neuseeland/USA nach Schweden importiert wurden und behaupteten, es handle sich um sehr einzigartige Linien. Ich warf einen einzigen Blick auf den Stammbaum und fand heraus, dass die Grossmutter tatsächlich bei meiner Freundin in der Nähe in Schweden geboren wurde und dasselbe gilt für die väterliche Seite im Stammbaum, perfekt bekannte Katzen aus den nordischen Ländern, zusammen mit ein paar sogenannten Dozen Line, d.h. Katzen, die in jedem Stammbaum zu finden sind. Beim Import ist es keine Sicherheit, dass die Länder, die weit von Schweden entfernt sind (abgesehen von den USA), eher unverwandte Linien haben. Überqueren Sie also nicht den Fluss, um Wasser zu holen. In diesem Fall wäre es eigentlich viel günstiger und viel einfacher, nur 1 Stunde zu reisen, um eine Katze/Kätzchen mit diesen Linien zu bekommen, als vom anderen Ende der Welt zu importieren.

Ein anderer Fall, den ich gesehen habe, war ein als völlig einzigartig dargestelltes Männchen, das aus "irgendeinem" Land in Europa gekauft und nach Schweden importiert wurde. In diesem Fall hatte das Männchen bereits einen Bruder, der bereits in Schweden importiert und gezüchtet wurde, nur etwa eine Autostunde von dort entfernt, wo sich dieses neue Männchen befand.

Ich sage nicht, dass es falsch ist, Katzen zu finden, die miteinander verwandt sind und in dasselbe Land importiert werden. Ich habe es genauso getan wie andere auch. Aber wir sollten uns nicht vormachen, dass das, was wir aufnehmen, einzigartig ist, wenn es das nicht ist. Lernen Sie, sowohl Katzen als auch Zwingernamen zu lesen und zu erkennen, bevor Sie sich für den Import entscheiden. Lernen Sie, Namen in Stammbäumen erkennen zu können. Damit Sie wissen, was Sie mitbringen, damit Sie wissen, wie viele oder wie wenige die Katze/das Kätzchen, die Sie ins Land bringen, tatsächlich sind.

Ein Tip, den ich immer wieder empfehle, ist, Testpaarungen mit allen importierten Katzen zu machen, an die Sie sich in unserem Land erinnern können (hier hilft es definitiv, wenn Sie schon eine Weile züchten oder wenn Sie einen erfahrenen Mentor haben, der das schon etwas länger macht). Ich habe vor einiger Zeit einen Jungen gefunden. Leider hatte ein Elternteil HD, so dass ich ihn nicht kaufen konnte, aber, was für ein Stammbaum! Ich habe mit allen Katzen, die mir hier in Schweden einfielen, Testverpaarungen durchgeführt, sowohl mit Importen als auch mit in Schweden geborenen Katzen und Kater, Ausstellungslinien und Outcross-Linien, und das absolut höchste, was ich bei der Inzucht erreicht habe, war 0,07% in 8 Generationen... (natürlich auch mit wenig Klonen). Es war eine wirklich einzigartige Linie für Schweden, aber leider laufen die Dinge nicht immer so, wie wir wollen. Also suche ich einfach weiter und hoffe, über etwas ebenso Einzigartiges zu stolpern, aber dieses Mal mit allen Qualifikationen, die ich mir persönlich wünsche. 

Abschliessend möchte ich nur darauf hinweisen, dass es natürlich gute Züchter in den östlichen Ländern gibt, so wie es auch in der übrigen Welt lächerlich schlechte Züchter gibt. Der wichtigste Ratschlag ist also, mit den Importen zu warten, bis man etwas mehr Erfahrung hat, oder um Hilfe durch einen sehr erfahrenen Züchter zu bitten.

Autor: Malin Sundqvist

Übersetzung durch: Diana Sferrazza

Die Fragen können viele sein, wenn Sie kurz davor stehen, Ihre erste reinrassige Katze zu bekommen, und nicht alle Züchter sind entweder sachkundig oder ehrlich. Wir alle sind irgendwann einmal neu gewesen, der Unterschied ist, ob man das Glück hat, einen erfahrenen und talentierten Mentor zu haben, oder ob man das Pech hat, jemanden zu bekommen, der nicht so sachkundig ist.

Was sollten Sie also bedenken, um einen optimalen Start zu haben? Ich werde im Folgenden auf einige Punkte eingehen.

 

Grösse:

Viele Personen, die kaufen wollen, wollen eine grosse Katze, je größer, desto besser. Nun, hier kommen wir zum ersten Problem bei dieser Rasse. Dies ist eine grosse Rasse, und im Vergleich zu einer normalen Hauskatze ist sogar eine sehr kleine Maine Coon ein Riese. Aber vergessen Sie um Gottes willen die Fantasiegewichte von 12-15 kg. Sie existieren einfach nicht, ausser bei einigen extrem fetten Katzen oder in der Vorstellung einiger Besitzer. Das Normalgewicht eines ausgewachsenen Männchens liegt zwischen 6-8 kg und eines Weibchen bei 4-6 kg.

Wenn Sie dann ein kleines Kätzchen anschauen, und der Züchter behauptet, dass die Katze zu einem Riesen wird, dann können Sie beruhigt weghören. Niemand kann die Grösse eines Kätzchens garantieren. Sicher, zwei grosse Eltern geben eine etwas grössere Chance, dass das Kätzchen gross wird. Aber es gibt viele Gene, die auch durchbrechen können. Es gibt zum Beispiel sehr kleine Weibchen, die ihren Nachkommen eine sehr schöne Grösse geben und umgekehrt. Es ist niemals möglich, die Grösse eines heranwachsenden Kätzchens oder einer jungen Katze vorherzusagen, es sei denn, Sie sind ein Hellseher. Also fallen Sie nicht auf diese Lüge rein. Ein erfahrener Züchter weist darauf hin, dass wir niemals die Grösse eines Kätzchens garantieren können. Es ist auch nicht besonders üblich, dass das grösste Kätzchen als Erwachsener dann das grösste wird. Es kann durchaus sein, dass das absolut kleinste Kätzchen als Erwachsener tatsächlich das absolut grösste wird. Was wir bis zu einem gewissen Grad vorhersehen können, ist der Knochenbau. Wir können zum Beispiel sehen, welches Kätzchen am Schwanz am nächsten zum Körper steht oder die grössten Pfoten und die rauesten Beine hat. Dies kann uns bis zu einem gewissen Grad sagen, wie gut der Knochenbau eines Kätzchens ist.

 

Temperament:

Das ist natürlich genau wie bei uns Menschen sehr individuell und es wird immer jemanden geben, der schüchterner ist als andere. Aber insgesamt kann man sagen, dass der gesamte Wurf und der Rest der Cattery nicht weglaufen sollte und sich unter dem nächsten Sofa verstecken und nicht wieder herauskommen. Ein Maine Coon ist normalerweise neugierig und würde gerne an allem, was passiert, teilhaben. Dass die Mutter manchmal etwas skeptisch sein kann, das ist völlig normal, aber sie und die Kätzchen sollten nicht in Panik geraten. Achten Sie auch immer darauf, die Mutter und alle Geschwister zu treffen (diejenigen, die noch zu Hause sind, falls Sie spät gehen, sind einige oder viele von ihnen vielleicht schon umgezogen). Achten Sie auch darauf, den Vater zu treffen, wenn er beim Züchter ist. Nicht ganz unüblich ist jedoch, dass er ausgeliehen ist und somit woanders lebt. Auch hier haben Sie als Einkäufer eine gewisse Verantwortung. Wenn der Züchter nicht erfahren genug ist, um Ihnen einen Rat zu geben, welches Kätzchen das richtige für Ihre Familie ist, müssen Sie selbst ein wenig lernen, um zu sehen, welches Kätzchen gerade für Ihre Familie geeignet ist. Wenn Sie zu zweit oder allein leben, dann kann das scheue kleine Kätzchen vielleicht zu einer fantastischen Gesellschaft werden, die in Ihrem Haus aufblüht.  Wenn Sie hingegen eine Familie mit Kindern sind und der Alltag voller Lärm und Geräusche und Dinge ist, die passieren, dann sollten Sie vielleicht nicht das schüchterne kleine Kätzchen wählen, das sich versteckt, sondern eines der Kätzchen, das sowohl mit Ihnen als auch mit den Kindern Kontakt hat. Vielleicht können Sie nicht wirklich erwarten, dass sie sich sofort in Ihre Arme werfen, aber zumindest sollten sie nach einiger Zeit aus möglichen Verstecken herauskommen und den Kontakt suchen. Die Maine Coon ist, wie gesagt, eine soziale Katze, was aber nicht bedeutet, dass sie alle die ganze Zeit in Ihren Armen liegen. Viele begnügen sich damit, einfach in der Nähe zu schlafen, vielleicht direkt neben Ihnen, obwohl es natürlich auch solche gibt, die die ganze Zeit gerne auf Ihnen sind. Sie sind, wie ich zu Beginn dieses Absatzes sagte, Individuen, die sich sehr voneinander unterscheiden können, wenn auch jeder auf seine Weise ebenso nett und liebenswert ist.

 

Die Farbe:

Hier stechen wahrscheinlich die unseriösen Züchter am meisten hervor. Die meisten seriösen Züchter haben genug Wissen, um dumme Aussagen über einzigartige Farben usw. zu entkräftigen. 

Ich habe so viele Anzeigen gesehen, dass ich glaube, ich könnte verrückt werden, wo für ein Kätzchen von "ungewöhnlicher Farbe" ein höherer Preis verlangt wird. In diesen Fällen sind oft silberne Katzen oder rote Weibchen zu sehen. Damit das ein für alle Mal klar ist: Ein rotes Weibchen ist keineswegs ungewöhnlich. Es muss nur die Mutter rot oder schildpatt sein und das Männchen rot, also nicht so schwierig. Wenn Sie ein rotes Weibchen haben und sogar der Vater ist rot, werden alle Jungtiere rot sein, egal ob es sich um ein Weibchen oder ein Männchen handelt.

Das Silber-Gen ist ein so genanntes dominantes Gen, was bedeutet, dass nur eine Kopie des Gens benötigt wird, damit die Katze Silber wird. Das heisst, dass nur ein Elternteil Silber sein muss, damit das Kätzchen Silber ist. Wenn dieser Elternteil ebenfalls Kopien des Silber-Gens hat, dann sind alle Nachkommen unabhängig davon Silber. Lassen Sie sich also nicht täuschen, für ungewöhnliche Farben extra zu bezahlen, denn es gibt im Grunde keine ungewöhnlichen Farben.

 

Gesundheit:

Es gibt vor allem zwei Krankheiten bei der Maine Coon, die berücksichtigt werden sollten. Aber beachten Sie, dass dies in keiner Weise bedeutet, dass die Rasse kränker ist als jede andere Rasse, sondern im Gegenteil. Wir haben ein erfolgreiches Gesundheitsprogramm ausgearbeitet. Und das hilft uns, einen guten Einblick zu bekommen. Fragen Sie immer nach dem Gesundheitszustand. In Fällen, in denen Katzen innerhalb des Gesundheitsprogramms getestet werden, kann dies unter www.pawpeds.com eingesehen werden (HCM kann nur von Tierärzten durchgeführt werden, die dem Gesundheitsprogramm angeschlossen sind, da sie die einzigen mit angemessener Ausbildung sind). Falls HD ausserhalb des Gesundheitsprogramms gemacht wird, z.B. bei OFA, fragen Sie nach dem Ergebnis. Dasselbe gilt natürlich auch für die DNA-Ergebnisse.

 

Hypertrophische Kardiomyopathie - HCM

Die HCM gehört zu der Gruppe von Krankheiten, die man den stillen Tod nennt.

Meistens hat die Katze keine Symptome, bevor sie einfach tot umfällt, ohne jede Vorahnung. Unzählig sind die Geschichten von Züchtern und Tierbesitzern, die ihre Katze plötzlich tot auf dem Boden, im Bett oder in ihrem eigenen Bett liegend gefunden haben. 

In den schlimmsten Fällen hat der Besitzer die Katze beim Beobachten von Vögeln vom Fensterbrett aus oder mitten in einem Sprung oder Spiel sterben sehen. Das Herz hört einfach auf zu schlagen. Im schlimmsten Fall bekommt die Katze eine Embolie und schreckliche Schmerzen, bevor sie stirbt. 

Warum erzähle ich Ihnen das? Um Sie zu erschrecken? Nun, nicht wirklich. Es ist nur, damit Sie verstehen, wie wichtig es für Sie selbst ist, sicherzustellen, dass die Katze, die Sie kaufen, von geprüften Eltern stammt. Dies ist absolut keine Garantie dafür, dass Ihre Katze nicht beeinträchtigt wird. Aber durch die Tests im Rahmen des Gesundheitsprogramms hat der Züchter alles getan, was in seiner Macht steht, um Krankheiten bei den Kätzchen zu verhindern. Dadurch hilft der Züchter dem Wissenschaftler auch, vielleicht, nur vielleicht, mehr von den Mutationen zu finden, die HCM verursachen können, und uns mehr Mutationen zu geben, auf die wir die DNA testen können.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der einzige DNA-Test, den wir haben, nur für 1 Mutation gilt, und dass es viel mehr Mutationen gibt, die HCM in der Maine Coon verursachen können (mindestens 12 höchstwahrscheinlich sogar noch mehr). Aber bisher haben wir nur diese eine gefunden! Wie Sie sich also vorstellen können, ist ein DNA-Test bei weitem nicht ausreichend. Deshalb müssen wir die Ultraschalluntersuchung durchführen, um das Herz tatsächlich zu untersuchen und nach Anzeichen von Veränderungen zu suchen. Wir machen dies im Alter von 1, 2, 3 und 5 Jahren, manchmal machen wir es noch einmal im Alter von 7-8 Jahren. Der erste Ultraschall wird vor der ersten Paarung durchgeführt.

 

Hüftdysplasie - HD

HD wird eher bei Hunden erwähnt, aber es kommt auch bei vielen Katzenrassen vor.

Diese Krankheit ist aus der Sicht der Katze sogar noch schlimmer. Wenn eine Katze sich entscheiden müsste, ob sie beim Anblick von Vögeln plötzlich tot umfallen oder sich monate- oder jahrelang mit schrecklichen Schmerzen bewegen müsste, bevor sie eingeschläfert werden muss. Ich bin mir ziemlich sicher, was die Katze wählen würde.
Ich würde mich definitiv dafür entscheiden, plötzlich tot umzufallen, während ich etwas Nettes tue, wenn ich mich entscheiden müsste.
Aus der Sicht des Eigentümers ist HCM natürlich schockierender.
HD bedeutet kurz gesagt, dass die Hüftpfannen die Hüftkugel im schlimmsten Fall mehr oder weniger nicht mehr fassen würde, was natürlich starke Schmerzen verursachen würde. Im Gesundheitsprogramm gibt es mehrere Grade von HD. Die Hüften werden einzeln und nicht zusammen bewertet, die Grade sind Normal, 1, 2 und 3.  Wir züchten weiterhin bei Grad 1, aber nur bei einer Verpaarung, bei dem der Partner auf beiden Hüften völlig normal ist. Röntgenaufnahmen werden einmal vor der ersten Paarung gemacht, frühestens im Alter von 10 Monaten. 
Wie Sie verstehen können, ist dies ein wirklich wichtiger Test, der durchgeführt werden muss.

 

Pyruvat-Kinase - PK

Dazu braucht man nicht viel zu sagen, es gibt einen DNA-Test. Am besten ist es natürlich, wenn beide Elternteile getestet werden. Beachten Sie, dass Kätzchen auch durch die Eltern frei sein können, manchmal über mehrere Generationen hinweg. In diesen Fällen sind Tests natürlich nicht notwendig. Beachten Sie auch, dass es Träger geben kann, und das ist nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. Ein Träger (N/PK) wird niemals an PK erkranken. Bei der Zucht ist es in Ordnung, eine Katze mit N/PK zu verwenden, aber immer mit einem Partner verpaaren, der natürlich N/N von PK ist. Eine Katze, die PK/PK ist, wird nicht gezüchtet.

 

Spinale Muskelatrophie - SMA

Viele Katzen sind jetzt getestet worden, und bisher waren es nur sehr wenige und nur von einer isolierten Linie, die davon betroffen waren. Deshalb steht diese Krankheit heute nicht im Vordergrund und Sie müssen keine Panik haben, wenn die Eltern nicht getestet wurden. Natürlich ist es das BESTE, wenn sie getestet werden, das gibt der Forschung eine Grundlage, und wir können sie auch im Auge behalten und sehen, ob sich etwas ändert. Natürlich ist es dasselbe wie oben, in diesem Fall wird SMA/SMA, wenn es solche gibt, natürlich ohne Wurf kastriert, N/SMA wird mit Partnern verpaart, die N/N auf SMA sind.

 

Wollen Sie einen Wurf haben?

Dies ist ein äusserst wichtiger Punkt, wenn Sie auch nur den geringsten Gedanken oder das geringste Interesse an der Zucht haben, denken Sie darüber nach und kaufen Sie eine Katze mit Zuchtrecht, keine Hauskatze. Alle seriösen Züchter arbeiten hart daran, den Überblick zu behalten, wer aus einem Wurf züchtet, wie viele davon in die Zucht gehen usw. Dies geschieht nicht, weil wir versuchen, jemanden zu kontrollieren, sondern einfach um der Rasse als Ganzes willen. In der Regel dürfen maximal 2 Jungtiere aus jedem Wurf in die Zucht genommen werden, damit nicht zu viele eng verwandte Katzen gleichzeitig in die Zucht kommen. Wir arbeiten hart an der Planung von Verpaarungen, die nicht miteinander verwandt sind, um sicherzustellen, dass einige Linien oder Katzen nicht überrepräsentiert werden. Es ist eine harte Arbeit, und oft ist es erforderlich, dass wir Katzen importieren. Die Reisen zum Holen und andere Kosten in Verbindung damit können leicht 25000 SEK übersteigen.

Bitte denken Sie darüber nach, damit Sie unsere harte Arbeit nicht zerstören, indem Sie sich rücksichtslos einfach eine Katze als Haustier besorgen, die Sie dann nur zum Spass oder weil Kätzchen so süss sind, in die Zucht nehmen. Ein Züchter zu sein ist fantastisch, aber es ist weit entfernt von einem Tanz auf Rosen. Was von aussen oft so aussehen kann. Aber die Züchter werden oft wirklich harte und schwierige Entscheidungen treffen müssen. Wir müssen viel Geld und Zeit investieren, wir müssen uns viel Zeit für die Arbeit nehmen. Es braucht Engagement, Geld und ganz einfach viel Einsatz, um langfristig weiter züchten zu können. Wenn Sie von Anfang an eine Zuchtkatze kaufen wollen und Sie Ihrem zukünftigen Züchter bereits gesagt haben, dass Sie eine Katze kaufen wollen, die für die Zucht bestimmt ist, dann wagen Sie es, Forderungen zu stellen! Stimmen Sie nicht zu, eine Kaution für ein Kätzchen zu zahlen, wenn es erst 4 Wochen alt oder jünger ist. Wenden Sie sich an einen Züchter, der vorbereitet und erfahren genug ist, um zu verstehen, dass ein Jungtier für die zukünftige Zucht mindestens 6 Wochen, vorzugsweise 8-10 Wochen, bewertet werden muss. Vorher ist es äusserst schwierig zu sagen, welche Katze(n) im Wurf die beste(n) ist/sind. Für die zukünftige Zucht müssen wir immer sicherstellen, dass wir die besten auswählen, was immer der beste Weg ist, um die Rasse voranzutreiben. Vergessen Sie nicht wichtige Details, es gibt mehr, was eine gute Zuchtkatze auszeichnet als nur den Typ....

Höher zu berücksichtigen ist die Gesundheit der Eltern und noch weiter hinten im Stammbaum, das Temperament der Eltern und des Kätzchens, vielleicht auch, ob die Eltern das Territorium markiert haben oder nicht - sowohl weiblich als auch männlich können dies in der Vererbung an ihre Nachkommen weitergeben.

Ein Männchen, der kein Territorium markiert, neigt eher dazu, Nachkommen zu zeugen, die auch kein Territorium markieren. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass ein Männchen ein Männchen ist und es nie eine Garantie gibt. Aber zumindest sind die Chancen grösser, wenn der Vater sicher und stabil ist. Dasselbe gilt für die Weibchen, die oft schlimmer sind als die Männchen, was sehr komisch ist, da die Männchen oft diejenigen sind, die zur Diskussion stehen, wenn es um die Markierung von Territorien geht.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, wie die Mutter sich um die Kätzchen kümmert. Hat sie leichte Entbindungen bekommen? Sicherlich kann es schief gehen und sie können einmal Probleme haben, aber wenn eine Katze bei mehreren Geburten oder mit mehreren Würfen ein Problem hat, sollten Sie es sich gut überlegen und sie schließen.




Autor: Malin Sundqvist

Übersetzung durch: Diana Sferrazza